top of page

Wurmkisten Probleme: Was kann passieren und wie löst man das Problem?

Das Gute vorab, Wurmkisten gibt es schon lange und daher gibt es für möglich auftretende Probleme richtig gute und erprobte Lösungen 💪


Wurmkisten sind eine großartige Möglichkeit, organische Abfälle in nährstoffreichen Kompost zu verwandeln und dabei einen wertvollen Beitrag zur Nachhaltigkeit zu leisten. Doch wie bei jeder Kompostierungsart können auch bei der Wurmkompostierung gelegentlich Probleme auftreten. In diesem Artikel betrachten wir mögliche Herausforderungen und geben hilfreiche Lösungsansätze, damit deine Wurmkiste optimal funktioniert und du alle Lösungen kennenlernst :)


1. Feuchtigkeitsprobleme bei Wurmkisten: Wenn es zu nass wird 💧

Ursache: Ein häufiges Problem bei Wurmkisten ist, dass sie zu feucht wird. Dies kann passieren, wenn die Wurmkiste überladen ist, indem zu viele Reste hineingegeben oder zu viel zusätzliches Wasser hinzugefügt wird.

Problem: Ist der Kompost zu nass, können sich anaerobe Bakterien bilden und unangenehme Gerüche entstehen. Zudem könnten die Würmer versuchen, dem Wasser auszuweichen und an den Rand der Wurmkiste gelangen. In manchen Fällen kann es auch vorkommen, dass ein Wurm die Flucht ergreift. Doch keine Sorge, die Würmer entfernen sich nicht weit von ihrem Kompostplatz.

Lösung: Die Lösung ist ganz einfach – achte darauf, dass deine Wurmkiste mit der Menge an Abfällen Schritt hält. Starte mit einer 1-2 cm dicken Schicht und taste dich langsam an mehr heran. Achte darauf, dass der Kompost immer leicht feucht, aber nicht durchnässt ist. Wenn du merkst, dass deine Wurmkiste zu nass wird, entferne einfach etwas Kompost und streue zerrissenes Papier darüber oder benutze eine Hanfmatte. Diese reguliert die Feuchtigkeit deiner Wurmkiste und verhindert ein Überschreiten der optimalen Feuchtigkeitsgrenze.


2. Falsche Fütterung: Was gehört nicht in die Wurmkiste?

Ursache: Bestimmte Abfälle, wie Fleisch, Milchprodukte oder fetthaltige Lebensmittel, sollten vermieden werden, da sie schlecht verrotten und unangenehme Gerüche verursachen können.

Problem: Wenn ungeeignete Abfälle in die Wurmkiste gegeben werden, können sich unangenehme Gerüche bilden und die Wurmkiste unattraktiv machen.

Lösung: Lege nur Sachen in die Wurmkiste, die von einer Wurmkiste kompostiert werden können. Optimal sind Obst- und Gemüsereste (keine Zitrusfrüchte und Zwiebeln) sowie Kaffeefilter und Teebeutel und Pappe.


3. Schädlinge und Trauermücken: Unerwünschte Gäste

Ursache: Fruchtfliegen und Trauermücken können gelegentlich in Wurmkisten auftreten und vermehren.

Problem: Das Auftreten von Fruchtfliegen und Trauermücken kann lästig sein und das Kompostieren erschweren.

Lösung: Kein Grund zur Panik erstmal. Achte einfach ein wachsames Auge darauf, ob bereits Fliegen drin sind oder nicht. Wenn du bereits welche siehst, ergreife unmittelbar zur Lösung. Unter uns, wenn mal eine Fliege herauskommt, wird das für uns Naturliebhaber gar kein Thema sein. Wir wollen nur vermeiden, dass ein ganzer Schwarm herauskommt.

Für Trauermücken: Benutze eine kleine Flasche Neem-Öl, ein natürliches Mittel, das mit Wasser vermengt und über die Wurmkiste gesprüht wird. Die Trauermücken werden quasi sofort nicht mehr geschlechtsreif. Zusätzlich kannst du, musst aber nicht, Gelbtafeln in die Wurmkiste kleben. Danach lege für 7 Tage nichts in die Wurmkiste. Danach werdet ihr staunen. Alles weg! 🥳

Für Fruchtfliegen: Die Hanfmatte ist bereits eine gute Präventionsmaßnahme. Hast du bereits Fliegen drin, helfen Gelbtafeln und besonders gut und empfehlenswert: Lebendfallen. Diese kannst du auch direkt in die Wurmkiste stellen und am besten noch eine zusätzlich neben der Wurmkiste platzieren. Diese Kombi sollte dann auch sehr schnell Abhilfe schaffen! 🤩

PS: Für die Wurmkiste und die Regenwürmer sind Fliegen übrigens gar kein Thema. Es geht dabei nur darum, dass wir sie verständlicherweise nicht in der Wohnung haben wollen. 😊

Der Beste Tipp, um Probleme zu vermeiden: It's all about a little love ♥️

Mit ein wenig Liebe stets ein kleines Auge auf deine Wurmkiste haben. Dann wirst du wirklich nur Spaß am Kompostieren haben. Denn unter uns, eine Wurmkiste wird mit diesem bisschen Liebe jeden Tag besser und besser. Und lass es dir von erfahrenen Wurmkompostierern sagen, mit der Zeit wirst du zum Profi in Sachen Wurmkompostierung.


Du hast ein Wurmkisten Problem oder hast noch eine Frage, die hier nicht geklärt ist?

Dann trete doch gerne einfach mit uns in den Kontakt und buch dir einen kurzen Videocall, indem wir versuchen dein Problem ganz individuell zu lösen oder deine offenen Fragen zu klären. Jeden Dienstag haben wir nämlich Sprechstunde 😊





Wir freuen uns auf dich!


Bleib mutig, bleib erdig, Dein Terrabox Team

13 Ansichten0 Kommentare
bottom of page